Unterwegs

Immer auf der Suche nach dem noch nicht Gesehenem

Brooklyn

Pünktlich zum Frühlingsbeginn wird wieder alles weiß, aber am nächsten Morgen taut es auch ganz flott wieder. Überall tropft es von den Dächern und Dachlawinen pflatschen laut klatschend auf den Boden.

Nachdem alles verpackt ist und der Hausmeister mir sehr engagiert geholfen hat mein Rad einzupacken schauen wir uns erneut Brooklyn an. Übrigens: Ich kann das Best Western in Brooklyn nur empfehlen, sehr engagiertes Team und saubere, schöne Zimmer. Außerdem direkt an der Subway und am Supermarkt.

Mein Engel will noch mal ans Meer, also geht es zuerst nach Coney Island. Erst liegt noch Schnee am Strand, nach dem Mittagessen ist alles weg. Faszinierend.

Auf dem Rückweg geht es durch den Greenwood-Hill-Friedhof, dort entdecken wir dass die Amerikaner wie die frühen Europäer Hügelgräber bauen und Tieropfer bringen.

Der Friedhof ist schön angelegt, und bei Lenny Bernstein kucken wir auch vorbei. Der liegt direkt neben einem der allgegenwärtigen Kriegsdenkmale, diesmal für den Civil War.

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

Antworten

© 2021 Unterwegs

Thema von Anders Norén