Unterwegs

Immer auf der Suche nach dem noch nicht Gesehenem

Winter in Bayern

Es ist tiefster Winter im Februar in Bayern. So kalt, dass ich am Morgen im T-Shirt zum Bäcker gehe, und Gabi den Gartenstuhl auspackt um sich zu sonnen. Mittags gehen wir zum Italiener zum Essen – Es gibt zwei Kugeln köstlicher Gelato!

Danach geht es ins Alpenvorland zum Spazierengehen. An einem Nebenfluss der Mangfall baden zwei Jugendliche in Unterhosen und unter lauten Gekreische. Der warme Fönwind nimmt an Kraft zu und schiebt tolle Wolkenformationen über den Himmel. Oben am Hügel pfeift es ganz schön um die Ohrwascheln, aber unten im Tal zurück ist es angenehm.

Auf dem Rückweg zieht es dann vom Westen tiefschwarz zu. Als wir wieder bei den Hühnern vorbei kommen scharren die nicht mehr lustig den Gartenboden um, sondern kuscheln in einer Ecke ängstlich zusammen. Das erwartete Unwetter kommt aber nicht, am Abend ist alles wieder ruhig.

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

Antworten

© 2020 Unterwegs

Thema von Anders Norén