Unterwegs

Immer auf der Suche nach dem noch nicht Gesehenem

Auf dem Feld

Pünktlich zum meinem Urlaub wird es regnerisch. Wir schnappen uns eine Regenlücke und drehen unsere Runde über den Campo. Zwischen Aravaca, der Bahnlinie und der M-503 ist ein größeres Stück Brachland, nur 500m von unserer Wohnung weg. Irgendwer hat mal beschlossen, dass das auch ein Golfplatz sein könnte, ein selbst bemaltes Schild "Campo de Golf" aufgestellt und ein paar grüne Matten als Abschlagplätze hingelegt. Ohne Mauer, Eintrittsgebühr und Golfwagerl, eher Anarcho-Golf mit mehr Hindernissen als Grün. Ich finde das so gut, dass ich beinahe selber anfangen will Golf zu spielen. (Aber nur beinahe!)

Im Wesentlichen ist das aber immer noch eine weite Brachfläche mit viel Platz für Menschen, Blumen und Hasen. Letztere machen mir Sorgen – mir scheint, die werden zivilisiert und entwickeln architektonische Fähigkeiten. Ein Hasenloch hat eine Betondecke und Wand!

Jetzt ist das alles grün und blüht in allen Farben, im Sommer wird das Braun in Braun werden.

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

Antworten

© 2021 Unterwegs

Thema von Anders Norén