Unterwegs

Immer auf der Suche nach dem noch nicht Gesehenem

Don’t mess with Texas

Es gibt zwar erstaunlicherweise kein Schild dass die Grenze zu Texas anzeigt, aber es fällt recht schnell auf: Bisher stand am Strassenrand alle paar Kilometer ein Schild „Littering unlawful – $1000 fine“ (Betrag und genauer Wortlaut schwankend). Jetzt steht hier: „Don’t mess with Texas!“ und klein drunter der obige Text.

Außerdem ist hier neben der US-Flagge fast immer oder gelegentlich sogar stattdessen die texanische Flagge gehisst. Also praktisch wie zu Hause in Bayern 🙂

Auf der Fahrt kommt man an hunderten Ölpumpen vorbei, und da das Land immer noch brettlflach ist sieht man sehr weit. An einer Stelle sehe ich acht Fackeln um mich rum verteilt. Ich habe inzwischen nachgefragt, was hier abgefackelt wird und bin ein wenig entsetzt. Seit ein paar Jahren gibt es ein Gesetz dass Diesel entschwefelt sein muss, aus Umweltschutzgründen. Weil beim Pumpen hier recht viel Schwefelwasserstoff mit kommt und das ja jetzt nicht mehr rein darf, musste man etwas tun. Und da Schwefelwasserstoff ein bisschen giftig ist und man es loswerden will, wird es sicherheitshalber verbrannt. Mein Schulchemie-Wissen würde jetzt vermuten dass H2S zu H2SO4 verbrennt, also Schwefelsäure. Stichwort saurer Regen…Lecker!

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

Antworten

© 2021 Unterwegs

Thema von Anders Norén