Unterwegs

Immer auf der Suche nach dem noch nicht Gesehenem

Eisente

An Tag 5 nach der Müllkatastrophe – die allgemein auch als Silvester bezeichnet wird – verschwinden immer mehr der verkokelten Mischung aus Plastik, Karton und Schwarzpulver von den Strassen. Auf den teilweise gefrorenen Eisflächen auf den Münchner Park-Seen sieht es aber nach wie vor aus wie bei Hempels unter dem Sofa. Am Ende haben wir dann im Grundwasser Mikroplastik und das ganze Schwarzpulver inkl. des kompletten chemischen Baukastens an farbig brennenden Salzen und sonstigen Mischungen für tolle Lichteffekt. Lecker!

Erste Leidtragende sind die Wasservögel und die Fische, die das jetzt vorkosten „dürfen“.

Trotz des Mülls haben die Enten aber offensichtlich einen Heidenspass am Eis – wie kleine Kinder im ersten Schnee. Wir beobachten eine Bauchlandung inkl. Schlitterpartie über das Eis, lustiges Schlittern trotz breiter Füsse, Tauchgänge unter dem Eis und jugendliches Gebuhle zweier Männchen um ein Weibchen.

So richtig putzig ist es, wenn die Enten über das Eis schlittern:

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

Antworten

© 2020 Unterwegs

Thema von Anders Norén