Unterwegs

Immer auf der Suche nach dem noch nicht Gesehenem

Das spanische Neuperlach

Wenn ich nur Spanisch könnte, dann wäre Madrid eine ernsthafte Alternative zu München.“ – Das schrieb ich letzten April. Das ist noch keine 9 Monate her, und nun sind wir hier, um uns anzuschauen, welche Stadtviertel uns gefallen würden. Diesen April werde ich schon hier wohnen. Wahnsinn!

Die nordwestlichen Stadtteile bestechen durch gute Aussichten auf die Sierra de Guadarrama.

Die hohen Häuser sind das spanische Neuperlach – viel billiger Wohnraum rund um ein riesiges Einkaufszentrum, mit viel Gehwegen und Parks. Und einer tollen Skulptur quer über die Strasse!

Noch weiter Richtung Stadtrand liegt Mirasierra – also „Bergblick“. Der Wohnraum ist hier ein kleines wenig teurer – dicke Mauern umschließen die kleinen Häuser.

Wir kehren um und laufen zwei Wohnungen ab, die uns in der App ganz gut gefallen. Bei der Zweiten zeigt sich mal wieder, dass man mehr sehen muss als nur die Bilder, die man sehen soll.

Direkt hinter der Wohnung verläuft die Bahnlinie, das war in der Anzeige gar nicht erwähnt 😉

Zum Schluss besichtigen wir noch die Cuatro Torres und haben einen winzigen Hauch von Shanghai-Feeling. Aber nur einen winzigen.

Der vierte Turm ist noch im Baum, und die Beiden auf dem letzten Bild haben sich hier reingemogelt. Irgendwie erinnern die mich an die tanzenden Türme in St.Pauli. Vielleicht vermisse ich Hamburg schon, bevor ich meinen Einsatz dort beende?

Ach ja, und auch heute hab ich wieder einen Vogel fotografiert.

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

Antworten

© 2020 Unterwegs

Thema von Anders Norén